Startseite Vitamin B-Komlpex

VITAMIN B-KOMPLEX - GUT VERSORGT?BasisReport - Gut versorgt

BasisReport 2010 / 2011

Verantwortlicher Redakteur:
Dipl.-Gesundheitsökonom Oec.med. Andreas Städtgen
Wissenschaftliche Beratung:
Dr. med. Heinz-Jürgen Bach

Die Vitamine der B-Gruppe sind synergetisch, d. h. sie brauchen sich gegenseitig. arum werden B-Vitamine meist kombiniert und in einem ausgewogenen erhältnis zueinander angeboten, also bspw. mit 50 mg B1, 0 mg B2 und 50 mg B6.*



Dim lights Download

Dieser Bericht befasst sich mit den verschiedenen B-Vitaminen und den Folgen die bei einem Vitamin Mangel auftreten können.


Eine Unterversorgung an Vitamin B1 macht sich z. B. recht kurzfristig bemerkbar, da Nerven und Gehirn die Energie fehlt, um optimal zu funktionieren. Erste Anzeichen für einen Mangel können Konzentrationsschwäche,
Müdigkeit oder Gereiztheit sein. Ein lang anhaltender Mangel an B1 kann sich in nervenentzündungen ausdrücken, aber auch in emotionalem Ungleichgewicht, Depressionen und Angstzuständen.*

Bei einem Mangel an Vitamin B2 (Riboflavin, Lactoflavin) können folgende Symptome auftreten:
Gerötete, brennende und lichtempfindliche Augen (ein chronischer Mangel kann die Entstehung des Grauen stares begünstigen), schmerzhaft eingerissene Mundwinkel, eine schmerzende und violett gefärbte Zunge, rote, schuppige und juckende stellen auf der Haut (besonders um nase, Mund, ohren und Genitalien), Blutarmut, durch verminderte Produktion von roten Blutkörperchen, Lustlosigkeit, Depression oder Persönlichkeitsveränderungen.

*Quelle: H.J. Bach „Gezielte Ernährung ist die beste Medizin“, Laredo Verlag, 1. Auflage




Lesen Sie hier den gesamten Fachbericht als PDF: BasisReport - Leferdivin 2010 / 2011 (ca. 1MB)

 

LEFERDIVIN

Banner

NEWS

Banner
Banner